IPS Logo   Schild Europaschule   AbiBacLogo   certilingua logo   Schule ohne Rassismus.svg   RTEmagicC Logo Medienscout 02.png       Logo Jugend debattiert   

   

Aktuelles:

Corona-Selbsttests für Schüler*innen  

   

Informatik-Profil-Schule  

IPS Logo

Wir entwickeln im Auftrag des Ministeriums für Bildung mit 9 anderen Gymnasien in Rheinland-Pfalz Konzepte und Prozesse zur altersgemäßen Einführung von Informatik ab der Klasse 5, die an andere Gymnasien weitergegeben werden und Breitenwirkung entfalten sollen. Hier finden Sie weitere Informationen:

   

Änderung des Unterrichtsbetriebs

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

aufgrund der örtlichen Infektionslage wurde durch die Stadt Ludwigshafen eine Änderung des Unterrichtsbetriebs festgelegt.

Entsprechend des geltenden Corona-Hygieneplans für die Schulen in Rheinland-Pfalz findet der Unterricht an allen weiterführenden Schulen im Stadtgebiet ab Montag, dem 19. April 2021 bis auf Weiteres ausschließlich als „Fernunterricht“ statt (temporäre Schulschließung, Szenario 3). Wie gewohnt werden wir auch im Fernunterricht nach dem gültigen Stundenplan unterrichten (Zeitraster wie in WebUntis angezeigt). Stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Kinder am Unterricht mit Mikrophon und Kamera teilnehmen können.

Eine schulische Notbetreuung wird eingerichtet. Die Anmeldungen für die Notbetreuung erfolgen über das Sekretariat.

Klassenarbeiten und Kursarbeiten finden in dieser Phase des Fernunterrichts nicht statt.

   

Auf nach Europa! Das Geschwister-Scholl-Gymnasium wurde als „Erasmus+“-Schule akkreditiert 

bigbanner

Als Schülerin oder Schüler oder auch als Lehrerin oder Lehrer in ein anderes EU-Land reisen? Sich selbst und die eigene Schule dabei weiterzuentwickeln? Neues kennenzulernen und Vorurteile abzubauen? Europa nicht nur erlernen, sondern auch erleben? All das wird künftig am Geschwister-Scholl-Gymnasium möglich sein.  

Wir haben uns im Herbst 2020 um eine Akkreditierung als „Erasmus+”-Schule beworben und sind nun erfolgreich angenommen worden. Als akkreditierte Schule haben wir für die kommenden 7 Jahre die Möglichkeit, vielfältige Aktivitäten im und mit dem europäischen Ausland durchzuführen, wobei diese von der EU finanziert werden.  

Die Akkreditierung kann man als eine Art Mitgliedschaft bei „Erasmus+” verstehen. Im Vergleich zu früheren „Erasmus+”-Projekten ist die Beantragung von Fördermitteln für Reisen und Aktivitäten im europäischen Ausland für unsere Schule nun deutlich vereinfacht, um internationale Begegnungen und interkulturellen Austausch zu ermöglichen. Konkret bedeutet das, dass neue Aktivitäten durchgeführt und finanziert werden können. Aber auch für bestehende Schulfahrten, welche Begegnungen mit Partnerschulen beinhalten, besteht die Möglichkeit einer Förderung durch „Erasmus+”. 

Ziel ist es, die interkulturellen Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrerinnen und Lehrer zu fördern, besonders begabte Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und die Medienkompetenz sowie die digitale Bildung zu fördern. Demokratieförderung und das Handeln im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit sind weitere Schwerpunkte. 

Das französisch-bilinguale Profil des Geschwister-Scholl-Gymnasiums kann zudem im Rahmen von „Erasmus+” weiter ausgebaut werden. Als akkreditierte Schule können insbesondere Gruppenaustausche von Schülerinnen und Schülern, aber auch individuelle Schüleraustausche gefördert werden. Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, Hospitationen an Partnerschulen und Fortbildungen in einem anderen europäischen Land durchzuführen.  

Durch die umfassenden Fördermöglichkeiten möchte unsere Schule es auch Schülerinnen und Schülern aus Familien mit eher geringen finanziellen Mitteln ermöglichen, an diesen Projekten teilzuhaben, da von nun an die Finanzierung internationaler Aktivitäten über das „Erasmus+”-Programm laufen kann. 

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium hat als akkreditierte „Erasmus+”-Schule die Möglichkeit, bestehende Schwerpunkte und das schuleigene Profil zu stärken und weiterzuentwickeln, um noch europäischer zu werden. Denn nur wer Europa erlebt, kann auch sich selbst als Europäer wahrnehmen. 

Letztlich wollen wir auch dem Max-Planck-Gymnasium in Ludwigshafen zur ebenfalls erfolgreichen Akkreditierung gratulieren. 

   

Großartige Erfolge bei JUGEND MUSIZIERT 2021

Wir gratulieren unseren Nachwuchs-Musiker*innen für das fantastische Abschneiden beim Wettbewerb JUGEND MUSIZIERT Rheinland-Pfalz, der im März 2021 digital ausgetragen wurde:

Mariana Patino Ley

Altersgruppe III

Blockflöte (solo)

1. Preis

Elias Porsche

Altersgruppe III

Violoncello

2. Preis

Pia Germeyer   

Altersgruppe III Klavier 2. Preis

Charlotte Ducke

Altersgruppe IV

Querflöte

2. Preis

Emily To

Altersgruppe IV

Klavier (Begleitung)

1. Preis

Marlene Völkel

Altersgruppe IV

Gitarre

1. Preis

Emily To

Altersgruppe V

Klavier

1. Preis

Marlene Völkel drücken wir die Daumen, denn sie ist zur Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert.

   

Schöner Erfolg beim Jugend-Kunstpreis Rheinland-Pfalz

Wir freuen uns mit Julienne Stein (MSS 11), die am 07.06.21 mit dem 10. Alexandra-Lang-JugendKunstpreis des Landes Rheinland-Pfalz 2020/21 zur Förderung künstlerisch hochbegabter Jugendliche ausgezeichnet wird. Herzlichen Glückwunsch!

   

Hygiene-Maßnahmen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts liegen die schuleigene Hygieneordnung und der Gebäudenutzungsplan in überarbeiteter Fassung vor.

Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich, mehrere Atemschutzmasken mitzuführen. Gerade wenn eine Maske während eines Schultages durchfeuchtet wird, muss sie ausgetauscht werden. Die Masken dürfen nicht durch Visiere ersetzt werden.
Da die bereits etablierte Praxis des regelmäßigen Lüftens der Unterrichtsräume auch bei fallenden Temperaturen beibehalten wird, sollte auf entsprechende, warme Kleidung geachtet werden.
 

(Stand 5.3.21)

   

Anzeige von Abwesenheiten

Liebe Eltern,

wenn Sie uns zukünftig mitteilen wollen, dass Ihre Kinder den Unterricht nicht besuchen können, machen Sie dies bitte bevorzugt über E-Mail und benutzen Sie dabei die Mailadresse  abwesenheiten@schollonline.de. Sie erleichtern unserem Sekretariat sehr die Arbeit, wenn Sie in der Betreffzeile den Namen und die Klasse Ihres Kindes angeben; im Text sollte dann der Grund aufgeführt werden und eine aktuelle Telefonnummer, unter der wir Sie an diesem Tag erreichen können.

Wenn Ihr Kind wieder am Unterricht teilnimmt, geben Sie ihm bitte dann wie gewohnt die von Ihnen unterschriebene Entschuldigung mit.

   

Geschwister-Scholl-Gymnasium, Ludwigshafen (Alemania)       spanien

A continuación me gustaría comunicarles unas informaciones sobre nuestro instituto y sus alrededores. Nuestra escuela se ubica en el sur de la ciudad de Ludwigshafen. El “Geschwister-Scholl-Gymnasium” tiene unos mil alumnos y alumnas en las clases 5 a 13. El horario de las clases es de las 8:00 de la mañana hasta las 16:50 de la tarde.

El Geschwister-Scholl-Gymnasium lleva su nombre para rendir homenaje a los hermanos Hans y Sophie Scholl, dos protagonistas de la lucha contra el totalitarismo del nacionalsocialismo. Ellos fueron ejecutados el 22 de febrero de 1943 y hoy en día sus nombres son sinónimos de la libertad. Nos identificamos mucho con ellos y consideramos nuestro deber el recuerdo de sus valores espirituales y morales en la vida cotidiana de nuestra escuela. Así es lógico que pertenecemos a la organización “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” (“Escuela sin racismo – escuela con valor”). Por la misma razón estamos también activos en “Amnesty International”. Además es una tradición nuestra de realizar actividades pedagógicas como seminaros políticos, encuentros con las víctimas de dictaduras y muchas más. Son actividades como ésas que manifiestan la implicación y el interés del alumnado y del profesorado.

En una Europa cada vez más unida es nuestro objetivo declarado de desarrollar en nuestros alumnos una sensibilidad para la diversidad cultural. El multilingüismo eficaz nos parece además importante. Por este motivo nos hemos asociado al grupo de las escuelas “CertiLingua”. Así ofrecemos como primer idioma el francés adicionalmente al inglés a partir de la clase 5. En la clase siguiente los alumnos pueden elegir entre el inglés, el francés y el latín como segunda lengua extranjera. Opcionalmente los alumnos pueden aprender el español o el japonés a partir de la clase 9. Nuestros alumnos tienen la gran oportunidad de conseguir el bachillerato francés adicionalmente al “Abitur” alemán. A tal fin los alumnos reciben clases de geografía y de historia en lengua francesa a partir de las clases 7 y 9 respectivamente. Por esta misma razón cultivamos intensamente los contactos con nuestros compañeros y amigos de escuelas asociadas en Bischheim, Forbach y Lorient. En este contexto muchos de nuestros alumnos sacan un gran provecho de los intercambios escolares y se quedan animados para que se dediquen a la lengua y la cultura del país vecino. Aparte de esto organizamos excursiones escolares a muchos países europeos como por ejemplo a Irlanda, Italia y España.

Muchos de nuestros alumnos y alumnas están comprometidos en actividades extraescolares dedicadas al arte, a las sciencias naturales y a la informática. Los conciertos y representaciones teatrales constituyen con mucha regularidad unos puntos culminantes con los cuales se identifican no sólo los alumnos sino también todas las personas implicadas en la vida escolar. Los alumnos dotados para las sciencias naturales tienen además la posibilidad de participar en concursos como “Jugend forscht” (“Jóvenes scientíficos”) en cuyo contexto ya hemos conseguido muchos premios. Nuestro grupo “Robotic” tuvo mucho éxito en los años pasados. El equipo de fútbol y también nuestros remeros han igualmente divulgado el nombre de nuestro instituto.

Ludwigshafen am Rhein que pertenece al estado federal (land) de Renania Palatinado tiene unos 165.000 habitantes y es, después de Mannheim, la segunda ciudad de nuestra región “Rhein-Neckar”. En coche se puede llegar a la frontera francesa en media hora. También se encuentra en nuestra ciudad  la sede principal de la BASF que es la empresa química más grande del mundo. Su fábrica se extiende por una superficie de más de 10 kilómetros cuadrados. La industria del automóvil juega también un gran papel en nuestra región. Se producen por ejemplo los autobúses mundialmente conocidos de Mercedes en la ciudad vecina de Mannheim. Ludwigshafen es una ciudad muy abierta con una gran estabilidad laboral que atrae a mucha gente de todo el mundo. Entonces no es una casualidad que un tercio de sus habitantes lleva biografías migratorias.

Los alrededores de Ludwigshafen son muy conocidos por sus vinos excelentes y por su gatronomía de alta calidad. Es una región con muchas ciudades pequeñas y pueblos. También hay amplios recursos forestales de bosque mixto, ruinas de castillos románticos e iglesias impresionantes. Entre ellas la famosa catedral de Speyer (Espira) que se encuentra a 15 kilómetros de Ludwigshafen. En esta catedral fueron enterrados los emperadores y soberanos de las dinastías de los Salios, de los de Habsburgo y de los Staufen. También es uno de los más destacados ejemplos de estilo románico existentes en el mundo y no sorprende que es un patrimonio mundial de la humanidad.

 Keil

Rüdiger Keil, OstD, Director de escuela

   
   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung der Informationen für Sie. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.