IPS Logo   Schild Europaschule   AbiBacLogo   certilingua logo   Schule ohne Rassismus.svg   RTEmagicC Logo Medienscout 02.png       Logo Jugend debattiert   

   

Aktuelles:

Corona-Selbsttests für Schüler*innen  

   

Informatik-Profil-Schule  

IPS Logo

Wir entwickeln im Auftrag des Ministeriums für Bildung mit 9 anderen Gymnasien in Rheinland-Pfalz Konzepte und Prozesse zur altersgemäßen Einführung von Informatik ab der Klasse 5, die an andere Gymnasien weitergegeben werden und Breitenwirkung entfalten sollen. Hier finden Sie weitere Informationen:

   

Änderung des Unterrichtsbetriebs

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

aufgrund der örtlichen Infektionslage wurde durch die Stadt Ludwigshafen eine Änderung des Unterrichtsbetriebs festgelegt.

Entsprechend des geltenden Corona-Hygieneplans für die Schulen in Rheinland-Pfalz findet der Unterricht an allen weiterführenden Schulen im Stadtgebiet ab Montag, dem 19. April 2021 bis auf Weiteres ausschließlich als „Fernunterricht“ statt (temporäre Schulschließung, Szenario 3). Wie gewohnt werden wir auch im Fernunterricht nach dem gültigen Stundenplan unterrichten (Zeitraster wie in WebUntis angezeigt). Stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Kinder am Unterricht mit Mikrophon und Kamera teilnehmen können.

Eine schulische Notbetreuung wird eingerichtet. Die Anmeldungen für die Notbetreuung erfolgen über das Sekretariat.

Klassenarbeiten und Kursarbeiten finden in dieser Phase des Fernunterrichts nicht statt.

   

Auf nach Europa! Das Geschwister-Scholl-Gymnasium wurde als „Erasmus+“-Schule akkreditiert 

bigbanner

Als Schülerin oder Schüler oder auch als Lehrerin oder Lehrer in ein anderes EU-Land reisen? Sich selbst und die eigene Schule dabei weiterzuentwickeln? Neues kennenzulernen und Vorurteile abzubauen? Europa nicht nur erlernen, sondern auch erleben? All das wird künftig am Geschwister-Scholl-Gymnasium möglich sein.  

Wir haben uns im Herbst 2020 um eine Akkreditierung als „Erasmus+”-Schule beworben und sind nun erfolgreich angenommen worden. Als akkreditierte Schule haben wir für die kommenden 7 Jahre die Möglichkeit, vielfältige Aktivitäten im und mit dem europäischen Ausland durchzuführen, wobei diese von der EU finanziert werden.  

Die Akkreditierung kann man als eine Art Mitgliedschaft bei „Erasmus+” verstehen. Im Vergleich zu früheren „Erasmus+”-Projekten ist die Beantragung von Fördermitteln für Reisen und Aktivitäten im europäischen Ausland für unsere Schule nun deutlich vereinfacht, um internationale Begegnungen und interkulturellen Austausch zu ermöglichen. Konkret bedeutet das, dass neue Aktivitäten durchgeführt und finanziert werden können. Aber auch für bestehende Schulfahrten, welche Begegnungen mit Partnerschulen beinhalten, besteht die Möglichkeit einer Förderung durch „Erasmus+”. 

Ziel ist es, die interkulturellen Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrerinnen und Lehrer zu fördern, besonders begabte Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und die Medienkompetenz sowie die digitale Bildung zu fördern. Demokratieförderung und das Handeln im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit sind weitere Schwerpunkte. 

Das französisch-bilinguale Profil des Geschwister-Scholl-Gymnasiums kann zudem im Rahmen von „Erasmus+” weiter ausgebaut werden. Als akkreditierte Schule können insbesondere Gruppenaustausche von Schülerinnen und Schülern, aber auch individuelle Schüleraustausche gefördert werden. Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, Hospitationen an Partnerschulen und Fortbildungen in einem anderen europäischen Land durchzuführen.  

Durch die umfassenden Fördermöglichkeiten möchte unsere Schule es auch Schülerinnen und Schülern aus Familien mit eher geringen finanziellen Mitteln ermöglichen, an diesen Projekten teilzuhaben, da von nun an die Finanzierung internationaler Aktivitäten über das „Erasmus+”-Programm laufen kann. 

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium hat als akkreditierte „Erasmus+”-Schule die Möglichkeit, bestehende Schwerpunkte und das schuleigene Profil zu stärken und weiterzuentwickeln, um noch europäischer zu werden. Denn nur wer Europa erlebt, kann auch sich selbst als Europäer wahrnehmen. 

Letztlich wollen wir auch dem Max-Planck-Gymnasium in Ludwigshafen zur ebenfalls erfolgreichen Akkreditierung gratulieren. 

   

Großartige Erfolge bei JUGEND MUSIZIERT 2021

Wir gratulieren unseren Nachwuchs-Musiker*innen für das fantastische Abschneiden beim Wettbewerb JUGEND MUSIZIERT Rheinland-Pfalz, der im März 2021 digital ausgetragen wurde:

Mariana Patino Ley

Altersgruppe III

Blockflöte (solo)

1. Preis

Elias Porsche

Altersgruppe III

Violoncello

2. Preis

Pia Germeyer   

Altersgruppe III Klavier 2. Preis

Charlotte Ducke

Altersgruppe IV

Querflöte

2. Preis

Emily To

Altersgruppe IV

Klavier (Begleitung)

1. Preis

Marlene Völkel

Altersgruppe IV

Gitarre

1. Preis

Emily To

Altersgruppe V

Klavier

1. Preis

Marlene Völkel drücken wir die Daumen, denn sie ist zur Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert.

   

Schöner Erfolg beim Jugend-Kunstpreis Rheinland-Pfalz

Wir freuen uns mit Julienne Stein (MSS 11), die am 07.06.21 mit dem 10. Alexandra-Lang-JugendKunstpreis des Landes Rheinland-Pfalz 2020/21 zur Förderung künstlerisch hochbegabter Jugendliche ausgezeichnet wird. Herzlichen Glückwunsch!

   

Hygiene-Maßnahmen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts liegen die schuleigene Hygieneordnung und der Gebäudenutzungsplan in überarbeiteter Fassung vor.

Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich, mehrere Atemschutzmasken mitzuführen. Gerade wenn eine Maske während eines Schultages durchfeuchtet wird, muss sie ausgetauscht werden. Die Masken dürfen nicht durch Visiere ersetzt werden.
Da die bereits etablierte Praxis des regelmäßigen Lüftens der Unterrichtsräume auch bei fallenden Temperaturen beibehalten wird, sollte auf entsprechende, warme Kleidung geachtet werden.
 

(Stand 5.3.21)

   

Anzeige von Abwesenheiten

Liebe Eltern,

wenn Sie uns zukünftig mitteilen wollen, dass Ihre Kinder den Unterricht nicht besuchen können, machen Sie dies bitte bevorzugt über E-Mail und benutzen Sie dabei die Mailadresse  abwesenheiten@schollonline.de. Sie erleichtern unserem Sekretariat sehr die Arbeit, wenn Sie in der Betreffzeile den Namen und die Klasse Ihres Kindes angeben; im Text sollte dann der Grund aufgeführt werden und eine aktuelle Telefonnummer, unter der wir Sie an diesem Tag erreichen können.

Wenn Ihr Kind wieder am Unterricht teilnimmt, geben Sie ihm bitte dann wie gewohnt die von Ihnen unterschriebene Entschuldigung mit.

   

Geschwister-Scholl-Gymnasium, Ludwigshafen (Germania)   italien

Qui troverete alcune informazioni utili sulla nostra scuola, sulla città di Ludwigshafen e i suoi dintorni. Il liceo Geschwister Scholl si trova nel sud di Ludwigshafen ed è frequentata da circa 1000 studenti dalle classi 5 a 13 (dai 10 ai 19 anni). Le lezioni cominciano alle ore 8:00 e finiscono tra le ore 13:10 e 16:50.

La nostra scuola deve il suo nome a Hans e Sophie Scholl, con cui sentiamo un forte legame. Avendo lottato coraggiosamente contro la dittatura nazista già in giovane età, sono stati giustiziati il 22 febbraio 1943. Consideriamo nostro dovere onorare la loro resistenza contro un regime totalitario, la loro lotta che si orientava a valori umanitari che vogliamo vivere nella nostra comunità scolastica. Questo si dimostra anche nel fatto che la scuola fa parte del progetto “scuola senza razzismo – scuola con coraggio”; inoltre abbiamo un gruppo “Amnesty International” molto attivo alla nostra scuola. I seminari politici di più giorni, gli incontri con le vittime di regimi dittatoriali e tante altre attività testimoniano gli impegni di professori e studenti.

È un nostro obiettivo importante sviluppare una sensibilità per la diversità culturale in un’Europa sempre più unita. Per questo il multilinguismo è un nostro obiettivo e per raggiungerlo con successo, e in modo durevole, ci siamo, tra l’altro, registrati come scuola CertiLingua. Così nella quinta classe, oltre all’inglese, offriamo anche il francese come prima lingua straniera. Fin dalla sesta classe si possono studiare l’inglese, il francese e il latino. Dalla nona classe si possono scegliere lo spagnolo o il giapponese come terza lingua. Alcuni nostri studenti, oltre all’Abitur tedesco, ottengono anche il Baccalaureat francese. Scegliendo questo indirizzo, gli studenti interessati alle lingue possono seguire le lezioni di geografia in lingua francese dalla settima classe e quelle di storia dalla nona, con la possibilità di continuarle fino al Baccalaureat, cioè alla maturità. Con i nostri partner e amici francesi di Bischheim, Lauterbourg, Forbach e Lorient intratteniamo rapporti stretti e organizziamo scambi scolastici che motivano sempre a dedicarsi alla lingua e alla cultura dei nostri vicini. Inoltre offriamo gite scolastiche in tanti paesi europei come l’Italia, l’Irlanda e la Spagna.

Tanti dei nostri studenti si impegnano anche in gruppi di studio aggiuntivi (“Arbeitsgruppen”), i quali vengono offerti nell’ambito artistico nonché in quello scientifico e nelle tecnologie dell’informazione. Contribuiscono al nostro senso d’identità i concerti e spettacoli teatrali, che sono tenuti regolarmente e che sono sempre considerati dei culmini culturali dalla comunità scolastica. Gli studenti dotati per le scienze possono approfittare delle offerte nell’ambito di “Jugend forscht” (“giovani ricercatori”), dove abbiamo già vinto tanti premi. Anche il nostro “Robotik-AG” (gruppo “robotica”) ha riportato alcune vittorie e buoni piazzamenti, mentre nell’ambito dello sport i nostri calciatori e rematori hanno fatto conoscere il nome della scuola.

La nostra città natale, Ludwigshafen sul Reno, situata nella regione Renania-Palatinato (Rheinland- Pfalz), ha circa 165000 abitanti ed è, dopo Mannheim, situata proprio di fronte sull’altro lato del Reno, la seconda città più grande dell’area metropolitana Rhein-Neckar. Il confine francese dista poco più di mezz’ora in macchina. A Ludwigshafen c’è la sede principale della BASF, la maggiore azienda chimica del mondo.  Questa sede è il sito di produzione più grande dell’industria chimica, estendendosi per 10 chilometri quadrati. Anche l’industria automobilistica ha un ruolo importante nella nostra zona. Nella nostra città sorella, Mannheim, vengono fabbricati gli autobus della Mercedes, famosi in tutto il mondo. Ludwigshafen è una città aperta al mondo e siccome c’è una grande disponibilità di posti di lavoro, ci sono anche tanti uomini da quasi tutti i paesi del mondo a Ludwigshafen. Più di un terzo della popolazione della città ha radici straniere.

I dintorni di Ludwigshafen sono noti per i loro vini eccellenti e per il buon cibo. È una zona con molti paesi e cittadine, foreste miste estese, fortezze diroccate romantiche e chiese imponenti, tra cui si distingue il duomo di Speyer (Spira), a soli 15 chilometri dalla nostra città. Costruito come luogo della sepoltura della dinastia salica, ospita anche le sepolture di alcuni imperatori degli Staufer e degli Asburgo. È la più grande chiesa romanica conservata in Europa e dal 1981 patrimonio mondiale dell'UNESCO.

Saremo lieti di sentire da voi.      

Keil 

Rüdiger Keil, OStD, Preside

   
   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung der Informationen für Sie. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.