Das GSG und die Bundestagswahl 2017

Am 24.09.2017 wurde bekanntlich ein neuer Bundestag gewählt. Die Schülerinnen und Schüler des GSGs sind zum größten Teil zwar noch nicht wahlberechtigt, hatten aber trotzdem bereits Möglichkeiten Einblicke in die demokratischen Prozesse der Wahlen zu erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler der Sozialkunde-Kurse der Oberstufe haben sich im Vorfeld der Bundestagswahlen mit den Direktkandidaten ihres Wahlkreise vertraut machen können. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion, welche von Schülerinnen und Schülern des Carl-Bosch-Gymnasiums vorbereitet und durchgeführt wurde, konnten unsere Schüler sich ein genaueres Bild von den Kandidaten und deren Positionen machen. Zudem nutzten einige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit den Bewerbern direkt Fragen im Plenum zu stellen. Im Zuge der Veranstaltung waren alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen ihre Meinung zu kontroversen Thesen mittels Ja-/Nein-Karten zu verdeutlichen.

„Es war richtig gut, eine solche Debatte mal live zu erleben – nicht nur im Fernsehen“, lautete das Fazit eines Schülers.

In einer weiteren Aktion im Rahmen der Bundestagswahlen konnten Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klasse, sowie teilweise auch der 9. Klasse, bei der Schülerwahl selbst ihre Stimme abgeben. Viele interessierte, aber noch nicht wahlberechtigte, Schüler nutzten die Gelegenheit ihrer politischen Meinung Ausdruck zu verleihen und machten in der GSG-Wahlkabine ihre zwei Kreuze.

 

Gez. Christopher Schappert

 

Die Ergebnisse der Schülerwahl am GSG können Sie hier sehen:

  • k-Bild1
  • k-Bild2
  • k-Bild3
  • k-Ergebnis1
  • k-Ergebnis2