„Folter- ein Angriff auf die Menschenwürde" - Eindrücke von der Konzertlesung mit Sergio Vesely

Unter diesem Motto veranstaltete am Mittwoch, dem 21. Juni, wenige Tage vor dem internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer, die Jugendgruppe von Amnesty International einen Informationsvormittag. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10.Klassen begegneten dem Liedermacher und Poeten Sergio Vesely, der in den 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Folterzentren der chilenischen Militärdiktatur gefoltert wurde. In Gedichten, Liedern und  Geschichten erzählte er den Jugendlichen von seinen Erfahrungen während der Zeit der Folter in Chile. Beeindruckend für die Zuhörerschaft war es, wie jemand, der so schreckliche Dinge am eigenen Körper erlebt hat, trotzdem positiv in die Zukunft schauen kann und seine Heiterkeit behalten hat. Diese Begegnung mit einem authentischen Zeitzeugen war ergreifend und ermutigend für einen weiteren Einsatz gegen Gleichgültigkeit und Gewalt in unserer Gesellschaft. Es bleibt Amnesty International Deutschland, die diese Veranstaltung, die gut in das Leitbild der Schule passt, finanziert hat, zu danken. Gerade auch den aktiven Mitgliedern der  AG Amnesty International am GSG wurde so eindrücklich vor Augen geführt, dass sich der lokale Einsatz für die Menschenrechte weltweit lohnt.

  • k-IMG-20170621-WA0000
  • k-IMG-20170621-WA0001
  • k-IMG-20170621-WA0002
  • k-IMG-20170621-WA0003
  • k-IMG-20170621-WA0004
  • k-IMG-20170621-WA0005