Schülerzeitung der ANKER

Liebe Leserinnen und Leser des ANKERs,
diese Ausgabe thematisiert Meinungen zu diversen Themen, die unsere ANKER Redaktion in den letzten Monaten beschäftigt hat. So widmen wir uns unserem Selbstbild im Zeitalter der sozialen Netzwerke oder der Bedeutung von Kleidung im Bezug auf Geschlechterrollen. Außerdem finden sich Rezensionen zu aktuellen Serien, Filmen und Büchern, sowie ein Interview ohne Worte mit Frau Kistenmacher-Dörr. Abgesehen davon erwartet euch ein spannendes Interview mit Herrn Joachim Paul aus der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. Im übertragenen Sinne schreiben wir aber auch über die „good night“, wie es in unserem Zitat auf dem Cover heißt, die die Welt aus den Augen unserer Generation beschreibt. Eine Welt, die teils so dunkel und dennoch erleuchtend auf uns wirkt. Um in dieser Dunkelheit etwas Klarheit zu schaffen, arbeiten wir, die ANKER Redaktion, mit jeder Ausgabe daran, das leuchtende Symbol in jener Welt für unsere Schülerschaft zu sein, die uns oft so undurchsichtig scheint.
„Do not go gentle into that good night!“ (zu dt. Geh nicht gelassen in die gute Nacht! ) heißt es im Gedicht des Schriftstellers Dylan Thomas. „Rage, rage against the dying of the light“ (zu dt. Wüte, wüte gegen das Sterben des Lichtes ) heißt es in einem der weiteren Verse. Es ist jene Nacht, die wir in der Welt wahrehmen und beleuchten wollen. Und jenes Licht, das für jeden Versuch des Ausbruches aus dieser Dunkelheit steht, gegen dessen Sterben wir ankämpfen wollen. Wir, Aynur Metin und Melda Demir, stellen euch die neue Ausgabe des ANKERs vor und wünschen euch viel Spaß beim Lesen unserer Artikel, die aus den Federn der Verfechter des leuchtenden Ankers stammen.

Im Namen der Redaktion,
Aynur Metin und Melda Demir
Chefredaktion
   
© ALLROUNDER