Beiträge

Skifahrt 2017

Am 12. Januar 2017 war es mal wieder soweit – der diesjährige Skikurs mit insgesamt 45 SchülerInnen traf sich um 22:00 am Haupteingang des Südweststadions um die 8 Stündige Reise nach Italien ins Ahrntal anzutreten.

Nachdem das Gepäck im Bus verstaut war, ging die Fahrt auch schon los. Begleitet wurden wir dieses Jahr von Herrn Kempter, Herr Lackmann, Herr Schappert, Frau Glöckler und Frau Braun-Ohmer. Nach einer unproblematischen Nachtfahrt kamen wir am nächsten Morgen gegen halb 8 im Ahrntal an. Dort luden wir erst einmal unser Gepäck aus und bekamen im Speisesaal unserer Unterkunft erste Anweisungen von den Lehrern zum Ablauf des Tages. Da unsere Zimmer noch nicht vollständig hergerichtet waren, nutzten wir diese Zeit um schon mal zum Klausberg zu fahren, um uns dort noch fehlende bzw. noch nicht vollständige Skiausrüstungen auszuleihen.  Nachdem dies erledigt war, wir unsere Zimmer bezogen hatten und zu Mittag gegessen hatten, bekamen wir Zeit um den Ort ein wenig zu erkunden oder uns von der langen Busfahrt zu erholen.  Nach dem Abendessen ließen wir den Abend dann gemütlich ausklingen und freuten uns auf den bevorstehenden ersten Skitag.

Am nächsten Morgen ging es dann endlich los Richtung Klausberg, für einige das erste Mal auf Skiern zum Testen im Klausiland, für die Könner unter den Schülern direkt auf die Piste. Nach den anstrengenden Vormittagen gab es dann Mittagessen, wie an allen folgenden Tagen auch, im „Almboden“. Danach ging es noch einmal für eine Stunde auf die Pisten, bevor wir an den Nachmittagen Zeit bekamen, den aus Erzählungen bekannten „Hexenkessel“ zu erkunden und dort den Skitag zu beenden.  Dank des „Hexenkessels“ werden wir Lieder wie „Von Freitag auf Montag“ oder „Hulapalu“ ewig mit dieser Fahrt verbinden.

In den darauf folgenden Tagen ging es für uns jeden Tag in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt auf die Pisten, um für die bevorstehende Prüfung zu üben. Das Wetter spielte die gesamte Woche über mit und somit hatten wir jeden Tag strahlenden Sonnenschein und konnten tolle Aussichten genießen.

Ein besonderes Ereignis für alle war der am vorletzten Abend geplante „Pub-Abend“, bei dem sowohl wir Schüler, wie auch die Lehrer einen schönen gemeinsamen Abend genossen, um uns für den bevorstehenden Prüfungstag aufzulockern.

Der Prüfungstag war im Endeffekt harmloser und schneller vorbei als erwartet und somit ging auch leider schon unser letzter Skitag vorüber. 

Am Abend hieß es dann für alle Koffer packen, damit wir morgens direkt nach dem Frühstück abfahren konnten. So begaben wir uns dann am Freitag den 20. Januar, morgens um 8:00 Uhr, auf die Reise vom Ahrntal ins heimische Ludwigshafen, wo wir gegen 17:15 Uhr unversehrt ankamen.

Damit ging eine unglaublich schöne, lustige und aufregende Fahrt für uns zu Ende, an die wir uns alle später einmal gerne zurückerinnern werden.

An dieser Stelle möchten wir Schüler uns ganz herzlich bei unseren Lehrern bedanken, die uns diese Fahrt überhaupt erst ermöglicht haben und sie dazu auch noch zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle gemacht haben, da jeder von Ihnen immer für Spaß zu haben war und wir dadurch eine tolle Zeit hatten.

 

Shirin Klamm

  • k-PicsArt_01-28-02.38.55