Schild Europaschule AbiBacLogo certilingua logo Schule ohne Rassismus.svg RTEmagicC Logo Medienscout 02.png   SVS WEB wei Logo Jugend debattiert  

   

Fotoaktio final Homepage

Wahl der zweiten Fremdsprache Jahrgang 5  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

nach dem Start mit Englisch als 1. Fremdsprache hat Ihr Kind für die 6. Klasse die Wahl zwischen Französisch und Latein als zweiter, verpflichtender Fremdsprache. Bis zum 30.04.2020 muss die Entscheidung über die Sprachenwahl mitgeteilt werden.

   

Wahl eines freiwilligen Wahlfachs ab Jahrgangsstufe 9  

   

Aktuelles:

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus  

   

Informatik-Profil-Schule  

Das GSG hat sich mit Erfolg als Informatik-Profil-Schule (IPS) beworben. Hier finden Sie weitere Informationen:

   

Anleitung Lernplattform  

Eine Anleitung rund um die Lernplattform Lonet für die Nutzung mit der WebWeaver-App findet man hier.

Eine Anleitung zur Ersteinrichtung und Nutzung von Lonet im Browser findet man hier.

Das Einstellen von push-Benachrichtigungen findet man hier.

   

Neuanmeldung bei Untis  

Die Benutzer bei WebUntis sind neu aufgesetzt worden. Eine Anleitung, wie ihr euch ab jetzt anmelden könnt, findet ihr hier.

   
   

Aktuelle Infos während der Schulschließung

   

SV Antwortvideo

Hallo liebe GSGler,

hier könnt ihr euch die Antwort der SV auf die Fotoaktion des Kollegiums auf Youtube anschauen. Viel Spaß.

   

Motivationssong für den letzten Schultag vor den Osterferien

Liebe GSGler,

Frau Braun hat ein Motivations-Mutmach-Lied für ihre Schülerinnen und Schüler geschrieben. Hier findet ihr ihren Brief, das Lied mit Noten und das Lied, das von Frau Braun gesungen wird. Viel Spaß damit:

   

Elternschreiben der Bildungsministerin

30.03.2020

Hier können Sie das Schreiben von Ministerin Hubig an alle Eltern in Rheinland-Pfalz downloaden.

   

Leitfaden zum Online-Unterricht

24.03.2020

Leitfaden für Schülerinnen und Schüler zum Online-Unterricht

Liebe Schüler*innen,

wir geben euch hier einige wichtige Regeln zur Hand, wie ihr euch in Zukunft auf unserer Lernplattform verhalten müsst:

   

Office 365

18.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab sofort steht allen Schülerinnen und Schülern des GSGs das Office 365-Paket so zur Verfügung, dass die Datenschutzvereinbarung auch von zu Hause aus akzeptiert werden und anschließend das Paket installiert werden kann.

Kurze Anleitung:

  • Gehe auf die Seite: https://office.edulu.de/
  • Melde dich mit deinen Zugangsdaten von unseren Computerräumen ein. (Benutzername: vorname.nachname@schollonline.de; Passwort: das du im Computerraum immer eingeben musst. Dies ist nicht zwingend das gleiche Passwort wie bei Lonet, falls du im Computerraum das Passwort geändert hast.)
  • Akzeptiere die Datenschutzvereinbarung
  • Mittlerweile kann es bis zu 12 Stunden dauern, bis die Lizenz in dem Konto hinterlegt wird 
  • Gehe auf die Seite: www.office.com
  • Klicke auf: Anmelden
  • Logge dich mit deinen Zugangsdaten von unseren Computerräumen ein.
  • Wähle die Option: Office 365 installieren.
  • Nach der Installation stehen dir alle Programme aus dem Office 365 Paket zur Verfügung (Word, Excel, Powerpoint usw.)

Dies ist als Zusatzangebot zu sehen, dass euch das Öffnen diverser Dateifomate von z.B. der Dateiablage in Lonet erleichtert. Die Kommunikation in der Online-Phase läuft weiterhin über unsere Lernplatform Lonet.

Bei Fragen oder Problemen kann man sich gerne per Mail an mich (guenther.schoen@schollonline.de) wenden.

Viel Erfolg beim Ausprobieren.

   

Herzlich Willkommen  deutschland

Liebe Besucher unserer Webseite,

erst einmal ein herzliches Willkommen bei uns am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein.

Unsere Schule befindet sich im Süden von Ludwigshafen. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium wird von ca. 1000 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5-13 besucht. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr und endet zwischen 13.10 Uhr und 16.50 Uhr.

Unseren Namensgebern Hans und Sophie Scholl, die als junge Menschen mutig gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft kämpften und deshalb am 22. Februar 1943 hingerichtet wurden, fühlen wir uns eng verbunden. Wir empfinden es als unsere Aufgabe ihren an humanitären Werten orientierten Widerstand gegen einen totalitären Staat in ehrendem Andenken zu halten und diese Werte in unserer Schulgemeinschaft zu leben. Dies zeigt sich auch darin, dass die Schule dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ angehört und dass wir eine sehr lebendige „Amnesty-International-Gruppe“ an unserer Schule haben. Mehrtägige politische Seminare, Begegnungen mit Opfern von Gewaltregimen und viele andere Aktivitäten bringen das Engagement der Schülerschaft und des Kollegiums zum Ausdruck.

Eines unserer erklärten Ziele ist es, in einem zusammenwachsenden Europa Sensibilität für kulturelle Vielfalt zu entwickeln. Deshalb ist Mehrsprachigkeit für uns ein Ziel und um dieses auch nachhaltig zu erreichen, haben wir uns unter anderem als CertiLingua-Schule zertifizieren lassen. So bieten wir in der 5. Klasse neben Englisch auch Französisch als erste Fremdsprache an. Weitere Fremdsprachen, die man ab der 6. Klasse an unserer Schule belegen kann sind Englisch, Französisch und Latein. Ab der 9. Klasse kann man noch zusätzlich Spanisch oder Japanisch wählen. Einige Schülerinnen und Schüler erwerben bei uns neben dem deutschen Abitur auch noch das französische Baccalauréat. In diesem Zweig können sprachlich Interessierte ab der 7. Klasse Geographieunterricht in französischer Sprache besuchen und Geschichtsunterricht ab der 9. Klasse und können dies bis zum Abitur bzw. dem Baccalauréat fortführen. Gerade mit unseren französischen Partnern und Freunden in Bischheim, Lauterbourg, Forbach und Lorient pflegen wir intensive Kontakte und Schüleraustausche, die immer wieder dazu motivieren, sich mit der Sprache und Kultur unseres Nachbarlandes zu beschäftigen. Daneben bieten wir Kursfahrten in viele Länder Europas, wie z.B. Irland, Italien und Spanien an.

Viele unserer Schülerinnen und Schüler engagieren sich zusätzlich in Arbeitsgruppen; diese werden im künstlerischen Bereich, aber auch im naturwissenschaftlichen oder informationstechnischen Bereich angeboten. Identitätsstiftend sind die regelmäßig stattfindenden Konzerte und Theateraufführungen, die von der Schulgemeinschaft stets als kulturelle Höhepunkte wahrgenommen werden. Naturwissenschaftlich Begabte können die Angebote im Bereich von „Jugend forscht“ nutzen, wo wir schon viele Preise gewinnen konnten. Platzierungen und Siege konnte auch unsere Robotik-AG in den letzten Jahren erringen, während gleichzeitig die Sportfachschaft regelmäßig dafür sorgt, dass unsere Schüler sowohl im Fußball als auch im Rudern den Namen der Schule bekanntmachen.

Unsere Heimatstadt Ludwigshafen am Rhein, die im Bundesland Rheinland-Pfalz liegt, hat ca. 165 000 Einwohner und ist nach Mannheim, das direkt  auf der anderen Seite des Rheines liegt, die zweitgrößte Stadt der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. In nicht viel mehr als einer halben Stunde Autofahrt erreicht man die französische Grenze. In Ludwigshafen ist der Hauptsitz der BASF, des weltweit größten Chemieunternehmens. Der hier beheimatete Produktionsstandort ist das größte zusammenhängende Werksgelände der chemischen Industrie, das sich über 10 Quadratkilometer erstreckt. Daneben spielt auch die Kraftfahrzeugindustrie in der Region eine große Rolle. In unserer Schwesterstadt Mannheim werden die in aller Welt bekannten Mercedes-Omnibusse produziert. Ludwigshafen ist eine weltoffene Stadt und da es ein sehr großes Angebot an Arbeitsplätzen gibt, gibt es auch viele Menschen aus fast allen Ländern in Ludwigshafen, so dass über ein Drittel der Bevölkerung ausländische Wurzeln hat.

Die Umgebung von Ludwigshafen ist bekannt für ihre ausgezeichneten Weine und das gute Essen. Es ist eine Region mit vielen kleinen Städtchen und Dörfern, ausgedehnten Mischwaldgebieten, romantischen Burgruinen und stattlichen Kirchen, unter denen der Dom im 15 Kilometer entfernten Speyer herausragt. Obwohl als Grablege der salischen Kaiserdynastie erbaut, sind dort auch staufische sowie habsburgische Herrscher zu finden. Als UNESCO-Weltkulturerbe nimmt diese größte erhaltene romanische Kirche der Welt eine Sonderstellung ein.

 Keil

Rüdiger Keil, OStD, Schulleiter

   

Aktuelle Informationen

   
   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung der Informationen für Sie. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.